Schlagwort: 13. August 1757

Faszinierend: Zeitungspapier vor 260 Jahren [Hamburg 1757]

Titelblatt der 128. Ausgabe der „Stats- u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheisischen Correspondenten“ vom 13. August 1757, Ausschnitt

Habt Ihr heute schon Zeitung gelesen? Wie habt Ihr das gemacht? Auf Eurem Tablet, oder hattet Ihr dabei Papier in den Händen? Zeitungspapier ist heute langweilig und ohne haptisches Feedback, Touchscreens sowieso. In den Anfängen des Zeitungsdrucks sah das noch anders aus. Schauen wir uns Zeitungspapier an, wie es vor 260 Jahren war!

Es ist immer wieder faszinierend, alte Dokumente in den Händen zu halten, seien es Bücher, Urkunden oder Zeitungen. Irgendjemand hat dieses Papier vor hunderten Jahren als Gebrauchsgegenstand hergestellt, Geld dafür bezahlt, es berührt, darin gelesen, hat sich über die Inhalte gefreut oder ihretwegen geängstigt.

Titelblatt der 128. Ausgabe der „Stats- u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheisischen Correspondenten“ vom 13. August 1757

Titelblatt der 128. Ausgabe der „Stats- u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheisischen Correspondenten“ vom 13. August 1757

Am Sonnabend, dem 13. August 1757, erschien die 128. Ausgabe der „Stats-u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheysischen Correspondenten“ mit einem Umfang von vier Seiten. Den Auftakt macht ein Bericht über preußische Truppenbewegungen unter Feldmarschall von Lehwaldt. Nur zwei Wochen später, am 30. August 1757, sollte es zur Schlacht zwischen Russland und Preußen bei Groß-Jägersdorf (zeitgenössische Quellen sprechen von Grossjägerndorf) kommen. Die Preußen waren zahlenmäßig weit unterlegen, griffen die Russen aber auf persönlichen Befehl von Friedrich II an – und wurden geschlagen. Wir befinden uns also in der Zeit des Siebenjährigen Krieges.

Das Papier ist rau und grob strukturiert. Europäisches Papier bestand damals aus Baumwoll-, Leinen-, Hanf- und Flachslumpen (Hadern), die von Lumpensammlern geliefert wurden. Im abgebildeten Exemplar erkennt man sogar deutlich Textilfäden unterschiedlicher Farben. Das Papier wurde handgeschöpft und für die Verwendung als Zeitungspapier nicht extra beschnitten, sondern so verwendet, wie es vom Schöpfsieb abgenommen wurde.

Zeitungen dieser Zeit waren Luxus. Eine Zeitung kostete ungefähr den Gegenwert des Wochenlohnes eines Handwerkers.

Titelblatt der 128. Ausgabe der „Stats- u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheisischen Correspondenten“ vom 13. August 1757

Titelblatt der 128. Ausgabe der „Stats- u. Gelehrte Zeitung Des Hamburgischen unpartheisischen Correspondenten“ vom 13. August 1757